Chemie der Liebe
Spread the love

Liebe ist der stärkste Motivator für das Leben. Dies ist auch die häufigste Ursache für Herzschmerz. Stärker als der Wunsch zu leben, reich an Emotionen von jedem der Kreativen und Farbtöne in jeder Manifestation, ist Liebe eine großartige Sache. Es gibt eine Menge Chemikalien, die um dein Gehirn und deinen Körper rasen, wenn du verliebt bist. Die Forscher werden nach und nach mehr über die Rolle erfahren, die sie besser spielen, wenn wir uns verlieben und wenn wir langfristig in einer Beziehung sind. Östrogen und Testosteron spielen eine Rolle beim Sexualtrieb.

Ohne sie können wir nicht das Geschäft der Liebesarena sein.

Chemie der Liebe Diese Chemie der Liebe ist wirklich geläufige neurochemische Tätigkeiten. Amors Pfeil wird wirksam, wenn er nicht in die unromantischen Chemikalien des Vornamens getaucht wird. Chemie der Liebe trägt auch ein warmes, angenehmes Gefühl bei, das Sie von einem langjährigen Partner bekommen. Allgemeine Symptome der Liebe, einschließlich der verschwitzten Handflächen, eines nervösen Magens, sehr vorsichtig, der Knie schwach, nervöser Unruhe und der Öffentlichkeit.

Verursacht durch natürliche Chemikalien. Die Freisetzung aus dem Gehirn kann durch täuschend einfache Handlungen wie Augen oder Berührung von Händen ausgelöst werden.

Berauschende Emotionen, rasende Pulse und schweres Atmen sind die Folge, und das alles ist eine chemische Überdosis. Wenn sich zwei Menschen anziehen. Phenylethylamin wird im Körper mit der Geschwindigkeit der Verbindung im Nervensystem freigesetzt, um Sie glücklich oder hyperaktiv zu machen. Es löst auch die Sekretion von Dopamin aus, die für Aufregung und Euphorie sorgt. Es ist das im System freigesetzte Noradrenalin, das hohen Adrenalinspiegel liefert. Zusammen mit den drei Chemikalien wirken sie wie Amphetamin.

Ende BeziehungEinige Wissenschaftler glauben, dass die Wirkungen von Chemikalien nach einer bestimmten Zeitspanne zwischen sechs Monaten und drei Jahren andauern können, danach wird der Körper tolerant oder immun gegen sie.

Dies mag erklären, warum viele Menschen von einer Beziehung zur anderen springen und nach einem Ort suchen, der eine hohe Chemie der Liebe mit sich bringt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Beziehung tot ist, nachdem die Wirkungen von Phenylethylamin, Dopamin und Noradrenalin verblasst sind. Die Idee, dass die Flitterwochenperiode einer Beziehung von der Hirnchemikalie angetrieben wird, die sich von der in den kommenden, ruhigeren Jahren unterscheidet und erklärt Warum manche Menschen keine langfristige Beziehung eingehen können Wissenschaftler sind sich einig, dass Chemikalien aus der Chemie der Liebe nicht alles sind. Persönlichkeit, Kultur, Situation und Werte anderer Variablen, die Ihnen bei der Entscheidung über Ihren Kopf helfen und die Kälte hinterlassen. Versuchen Sie also nicht, dieses verlockende Gefühl im Chemielabor im Keller zu reproduzieren, sondern genießen Sie die natürlichen Höhen, die Ihnen das Leben beschert.

BACK TO TOP